• +49 (0) 234 96125-0
  • info@bdkj-bowat.de

Autor-Archiv Joanna

Sommerferien für die Stadtstelle

Auch das Stadtstellen-Team macht mal Urlaub. Deshalb finden die regulären Bürozeiten in dieser Zeit nicht statt.

Bei Anfragen könnt ihr uns eine E-Mail schreiben – besonders zum Thema Verleih, Raumbuchung etc. meldet ihr euch am besten bei Joanna oder direkt an verleih@bdkj-bowat.de.

Wir wünschen euch wunderbare Sommerferien und viele tolle Erlebnisse auf allen Lagern und Freizeiten!

Konferenz der Mitgliederverbände

Ende Januar haben Vertreter der Verbände und Organisationen zusammen mit dem Stadtvorstand das Wochenende im Freizeitwerk Welper (Hattingen) verbracht. Dabei wurde sich viel ausgetauscht, über vergangenes und zukünftig geplantes sowie Aufgabenverteilung und gegenseitige Erwartungen gesprochen.

Am Samstagmorgen ging es um 10 Uhr los. Nach einem kurzen Impuls berichteten die Verbände von ihren Aktionen der letzten Zeit, inkl. Großveranstaltungen wie dem Bezirksjubiläum der DPSG, einem großen Zeltlager der KjG und einem neuen Lichtblick-Vorstand.

Anschließend gab es Austausch über die Angebote der Stadtstelle, vor allem den Verleih und die Zuschussbearbeitung, und über die Zukunft des Stadtvorstands. Da die Amtszeiten aller drei Mitglieder in diesem Jahr auslaufen, werden dringend neue Kandidaten gesucht!

Wer hat welche Aufgabe? – Für alle Verantwortlichkeiten des Stadtvorstands gibt es einen Ansprechpartner.

Nach einem Crash-Kurs über die Strukturen und Funktionen des BDKJ von der Stadt- bis zur Bundesebene wurde inhaltlich an den Schlagworten der BDKJ-Arbeit gearbeitet: katholisch – politisch – aktiv.

Bei der Frage nach der Zusammenarbeit des Stadtvorstands mit den einzelnen Verbänden stellte sich heraus, dass die Kommunikation überwiegend gut läuft.

Gemeinsam wurde danach über zukünftige wichtige Termine gesprochen, sowohl die der einzelnen Verbände als auch solche, die alle betreffen – allen voran natürlich die diesjährige 72-Stunden-Aktion, die vom 23. bis 26. Mai stattfindet. Zur Koordination des Events haben wir seit dem Wochenende eine neue Projektreferentin, Celine Gerner, die bei den Vorbereitungen unterstützt.

Ein weiterer bevorstehender Programmpunkt ist der Workshop zur Nachhaltigkeit, der am 23.02. stattfindet – die Anmeldung ist noch möglich und für Verbandsmitglieder kostenfrei (Beitragspreis für Externe 10€). Das Angebot steht auch allen offen, die sich mit dem Thema bisher kaum beschäftigt haben und wenig Vorkenntnisse mitbringen. Behandelt werden Fragen wie Gründe und Argumente für nachhaltiges Verhalten, aber auch konkrete Hilfen z.B. für den Einkauf und Zubereitung von Nahrungsmitteln in Lagern. Zusätzlich wird in der Stadtstelle in Zukunft Material ausleihbar sein, das bei der Müllvermeidung hilft, u.a. wiederverwendbare Trinkhalme, Servietten und Tischdecken.

Wir konnten viel übereinander lernen und ins Gespräch kommen, jetzt geht es an die Umsetzung der Pläne. Danke, dass ihr dabei wart – auf ein tolles 2019!


Friedenslicht aus Betlehem

Das Friedenslicht aus Betlehem wird in diesem Jahr zum 20. Mal in Bochum und Wattenscheid leuchten. Georgspfadfinder werden das Zeichen für Frieden und Völkerverständigung am 16. Dezember aus Linz in unsere Stadt bringen. Das Licht aus der Geburtsgrotte Jesu Christi wird dann unter dem Motto „Frieden braucht Vielfalt“ an „alle Menschen guten Willens“ ausgesendet werden.

Am Fr., 21. Dezember, wird die ökumenische Aussendungsfeier für Bochum & Watten-scheid um 18:00 Uhr in der Kirche St. Meinolphus-Mauritius (Pieperstraße, Ehrenfeld) stattfinden. „Dabei möchten wir ein Zeichen für Frieden in Bochum & Wattenscheid setzen“, betonen Maximilian Spiekermann (DPSG) und Marilena Ulrich (BDKJ). Während des Gottesdienstes wird das Licht auch an die Kommune und Vertretungen der Stadtkirchen übergeben. Die musikalische Begleitung erfolgt durch die Band des Jugendpastoralen Zentrums „lichtblick“.

Am Sa., 22. Dezember, finden um 12:00 Uhr in der Maria Magdalena-Kirche (Vincenzstr. 13) in Wattenscheid und am So., 23. Dezember, um 10 Uhr in der Hl. Geist-Kirche (Laurentiusstr.1) Friedenslicht-Gottesdienste statt.

Die Aktion „Friedenslicht aus Betlehem“ wird in Bochum & Wattenscheid gemeinsam von der DPSG, der PSG und dem BDKJ getragen. Das Jahresmotto lautet: „Frieden braucht Vielfalt – zusammen für eine tolerante Gesellschaft“. Weitere Informationen: www.friedenslicht.de und www.friedenslicht-bowat.de.

Konferenz der Mitgliedsverbänden (KdM) im Januar

Wie schon auf der Stadtversammlung und anderen Gremien angekündigt, soll unser Konzept ein wenig umgestrickt werden.

Vorteil davon: Wir wollen wieder mehr und intensiver mit euch ins Gespräch kommen und auf lange, ehrenamtsunfreundliche Abendtermine verzichten.

Ein nächster Schritt ist es, die KdM auf ein Wochenende zu legen und so auch inhaltlich zu arbeiten. Dafür haben wir uns für kommendes Jahr den 26./27. Januar 2019 ausgesucht.

Wir fahren in eine Jugendherberge nach Hattingen (https://freizeitwerk-welper.de) und starten samstags um 10 Uhr, enden nachmittags am Sonntag um etwa 16 Uhr. Die Übernachtung und das Essen wird von uns übernommen.

Hierbei geht es um Jahresplanung, Selbstverständnis des BDKJ, 72-Stunden-Aktion und natürlich eine Menge Spaß und Austausch 🙂 Solltet ihr selber noch Ideen zum Programm haben, teilt sie uns bitte frühzeitig mit.

Eingeplant sind für jeden Verband die Vorstandsteams sowie ein, zwei mögliche Interessierte auf Anfrage. Um möglichst sicher planen zu können, bitten wir euch um eine kurze Mitteilung bis zum 15. Dezember, wer von euch mit wie viele Leuten teilnimmt.

Solltet ihr mehr als die regulären Teams sein, bitten wir um kurze Rücksprache mit uns, da wir schauen müssen, wie viel Platz wir haben.

Wir freuen uns auf ein schönes Wochenende mit euch und hoffen auf zahlreiche Teilnahme!

1