• +49 (0) 234 96125-0
  • info@bdkj-bowat.de

Ein Dank zum Jahreswechsel

Ein Dank zum Jahreswechsel

Liebe Verbandler*innen, Freund*innen und Kooperationspartner*innen des BDKJ ,

Das Jahr neigt sich nun dem Ende entgegen und die letzten Einkäufe für Silvester werden erledigt. Zeit für uns, einmal kurz innezuhalten und zurückzublicken.

Eines unserer Highlights war definitiv die 72-Stunden-Aktion: Rund 750 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene engagierten sich in Bochum & Wattenscheid, um die Welt ein bisschen besser zu machen und die Stadt in sozialen Projekten zu unterstützen. Wir waren nicht nur nachhaltig beeindruckt von dem Engagement aus den Verbänden und der Kirche, sondern auch von der Unterstützung die wir aus der Bevölkerung und Politik erfahren haben – an dieser Stelle vielen Dank dafür. Euch und Sie schickt der Himmel!

Zwei weitere Themen, die uns bewegt haben und immer noch bewegen sind Nachhaltigkeit und das Engagement gegen Rechts. 
Anfang 2019 haben wir uns verstärkt dem Umweltschutz und einer nachhaltigen Lebensweise gewidmet. Gemeinsam mit der Bochumer Nachhaltigkeitswerkstatt haben wir auf unsere Leben und das in den Verbänden geschaut, unserer Verleih mit nachhaltigem Partymaterial bestückt und pädagogische Übungen und Spiele in Nachhaltigkeitsboxen verpackt. Damit werden wir bald an den Start gehen und sie euch zugänglich machen! 
Auch nutzten wir jeglichen – traurigen und beunruhigenden – Anlass, um uns deutlich gegen Rechts und Antisemitismus zu stellen. Dass wir für Menschen- und Demokratiefeindlichkeit nichts übrig haben, zeigten wir der AfD Veranstaltung an der Jahrhunderthalle, beim Putzen der Stolpersteine rund um die Stadtstelle und bei der Menschenkette rund um die Synagoge in Bochum. Wir sehen es als Notwendigkeit an, uns klar gegen Rechts zu positionieren, denn wir widersprechen, weil wir glauben.

Darüber hinaus haben wir viel unserer eigentlichen Arbeit in Kirche und Kommune eingebracht. Dazu gehören unter anderem die Mitarbeit im Vorstand des Jugendrings, die Versammlungen der Verbände vor Ort, im Jugendhilfeausschuss, im Katholiken- und Diözesanrat und auch im BDKJ Diözesan- und Bundesverband selbst. 
Wie es sich für einen Verband gehört, waren wir ordentlich in Bewegung. So haben wir Marilena Ulrich als Stadtseelsorgerin verabschiedet, Nils und Christina im Amt als Vorsitzende bestätigt. Wir freuen uns zukünftig auf neue junge Menschen, die mit uns den Stadtverband gestalten wollen. Kurzum, wir sind uns sicher, dass das kommende Jahr viele neue Chancen, Herausforderungen und Möglichkeiten für uns bereithält. 

Wir möchten uns an dieser Stelle bei all jenen bedanken, die das Jahr zu dem gemacht haben, was es war. In erster Linie sicherlich bei all den Aktiven und Unterstützern aus DPSG, KjG, PSG und Lichtblick, die Jugendverbandsarbeit leben und sich in den Gruppen vor Ort bis hin ins Vorstandsamt engagieren. Ebenso liegen uns all die Unterstützer*innen aus Kirche und Stadt und Kooperationspartner*innen in den Projekten am Herzen. Ein herzliches DANKE!

Kommt gut ins neue Jahr, wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Das Vorstandsteam
Nils, Kilian und Christina

Chris Behrens

Schreibe eine Antwort